Veranstaltungs-Tipp

Lesung am 25. Februar 2019, Jugendkirche St. Johannis Chemnitz

PH3 in Kooperation mit Weltbewusst e.V., eine Veranstaltung der Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen

Als vor 30 Jahren die Mauer fiel, stand plötzlich die ganze Welt offen. Zugleich brachen Lebensentwürfe, Karrieren und Gewissheiten zusammen. Diese Brüche prägten nicht nur die Generation derer, die 1989/90 mitten im Leben standen, sondern auch ihre Kinder. Vielfach sind Fragen nach Leben und Wirken in der DDR und in der Wendezeit unausgesprochen geblieben. Für manche Fragen gab es bislang entweder keinen Raum oder keine Gelegenheit. In ihrem Buch “Wie war das für Euch? Die Dritte Generation Ost im Gespräch mit ihren Eltern” haben die Herausgeber Antworten gesammelt auf Fragen, wie: „Wolltet ihr auch weg?” „Habt ihr eigene Erfahrungen mit der Stasi gemacht?” „Wie ging das mit der Vereinbarkeit von Kindern und Karriere?” „Wie habt ihr die Umbruchzeit erlebt?”

Judith C. Enders, Juliane Dietrich und Henriette Stapf lesen aus dem Buch und laden zu einem persönlichen Austausch ein.

Beginn:25.02.2019 18:00 Uhr
Ende:25.02.2019 20:00 Uhr
Ort:Jugendkirche St. Johannis Chemnitz

Referent*innen:
Judith C. Enders
Juliane Dietrich
Henriette Stapf

Leitung:
Dr. Peggy Renger-Berka

https://www.eeb-sachsen.de/wie-war-das-f%C3%BCr-euch.html